15.03.2018

„Erwartungen schon jetzt übertroffen“

Dass sich in der Bühnenbranche etwas tut, steht spätestens seit dem Jahreswechsel fest: Da wurde bekannt, dass in diesem Jahr zum ersten Mal ein sogenannter Innovationstag der Höhenzugangstechnik stattfindet. Seitdem hat sich einiges getan, insbesondere sind weitere Aussteller hinzugekommen, wie Organisator Andreas Möller berichtet: „Wir sind überwältigt und begeistert, dass wir ein derart breites Spektrum an Ausstellern gewinnen konnten.“

Standen zu Jahresbeginn 13 Aussteller fest, so konnten nun ein halbes Dutzend weitere Hersteller wie auch einige weitere Anbieter von branchennahen Produkten und Dienstleistungen gewonnen werden. Neu hinzugekommen sind die Arbeitsbühnen- bzw. Teleskopladerhersteller Cela, Dingli, Hematec/Helix, JCB, Magni, Oil & Steel und Rothlehner wie auch Junghanns Fahrzeugbau, Optadata und Morneweg Versicherungsmakler.

Als Ausrichter fungiert der Verein Born to Lift e. V., dem Möller und Ommelifts Yama Saha vorstehen. „Hinter der Veranstaltung steht ausdrücklich keine Gewinnabsicht oder ein Wettbewerb zu den klassischen Messen“, wie die Beiden betonen. Das Ziel des Innovationstags sei ein reger Austausch über Chancen und Möglichkeiten von Produkten und Technik.
So sieht das Logo des neuen Formats aus

Und es gibt noch Platz: Born to Lift lädt Unternehmen aus der Höhenzugangstechniksbranche ein, ihre Produkte vorzustellen. Bis 31. März kann man sich noch als Aussteller anmelden. Jeder Hersteller bekommt eine Präsentationsfläche von 100 Quadratmetern, die gegebenenfalls auch erweitert werden kann, und zwar pro Marke. So bekommt quasi jede Marke ihre 100 Quadratmeter.

Als Aussteller dabei sind bislang folgende Unternehmen:
• Airo
• Almac
• Bluelift
• Cela
• Dingli
• Genie
• Haulotte
• Helix/Hematec
• Isoli
• JLG
• Magni
• Morneweg
• Multitel
• Oil & Steel
• Omme Lift
• Optadata
• Palfinger
• Rothlehner
• Ruthmann/Ruthmann Italia
• Skyjack
• Snorkel/Xtreme

Die Premiere des neuen Formats findet am Freitag, den 22. Juni 2018 von 9 bis 17 Uhr auf dem Messegelände in Fulda statt. Der Veranstaltungsort ist gut mit dem Auto und dem Zug zu erreichen.

Ziel sei es, „die innovativsten und zukunftsweisendsten Geräte aus der Höhenzugangstechnik“ zu präsentieren, so die Veranstalter. Für Besucher ist die Teilnahme am Innovationstag kostenlos – eine Anmeldung ist auch nicht erforderlich. Für ein umfangreiches Angebot von Speisen und Getränken ist gesorgt. Weitere Informationen und die Anmeldung für Aussteller finden Sie unter www.borntolift.de.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK