26.02.2010

So sieht der AC100/4L aus

Der Kranbauer aus Zweibrücken hat nun weitere Details zu seinem neuen 100-Tonnen-AT-Kran bekannt gegeben. Der 4-Achser hat einen sechsteiligen 59,4 Meter langen Hauptausleger und 19 Meter Doppelklappspitze, so dass sich eine maximale Systemlänge von 81,7 Metern ergibt. Und da wären wir auch schon bei der Besonderheit des Krans: das „L“ im Namen steht für Länge, für die lange Version.

Der AC 100/4L ist mit einem neuartigen, variablen System zur Verlängerung des Hauptauslegers ausgestattet. Die Doppelklappspitze kann sowohl direkt am Teleskopausleger angebaut werden als auch an einem zusätzlichen acht Meter Verlängerungsstück, dass zwischen den Teleskopausleger und die Doppelklappspitze montiert wird. Dies sorgt für schnelles Rüsten auf der Baustelle, da die Doppelklappspitze innerhalb von zwölf Tonnen Achslast mitgeführt werden kann. Diese Neuerung ermöglicht wahlweise einen weiten Arbeitsradius oder alternativ die Überwindung von bis zu 63 Meter hohen Störkanten.

Der neue Terex AC 100/4L kommt auch nach München

Der AC 100/4L hat als einziger 100-Tonner das LKW-Standardmaß mit nur 2,55 Meter Breite bei großer Bereifung 445/95R25, hebt der Hersteller hervor. „Kein anderer Kran auf vier Achsen ist ähnlich sinnvoll und effektiv in einem Arbeitsbereich von ca. 55 Tonnen bis hinauf zu 130 Tonnen Tragfähigkeitsklasse einsetzbar“, frohlockt das Unternehmen.

Die folgenden Tragfähigkeiten geben einen Überblick über die Vielseitigkeit des Krans:
- 700kg bei 54m maximalem Radius mit Hauptausleger und vollem Gegengewicht
- 800kg bei 38m maximalem Radius mit Hauptausleger und Gegengewicht innerhalb von 12t Achslast
- 30,1t bei 10m Radius oder 6t bei 30m Radius und vollem Gegengewicht
- 17,8t bei 10m Radius oder 2,5t bei 30m Radius mit Gegengewicht innerhalb von 12t Achslast


„Unsere Kunden erwarten von einem Kran kompakte Abmessungen bei gleichzeitig langen Systemlängen – mit dem AC 100/4L haben wir einen Kran im Programm, der einfach zu bedienen ist und genau diese Kundenforderungen erfüllt,“ erklärt Thomas Hartmann, Vertriebsdirektor von Terex Cranes.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK