08.02.2010

Tiefe Todessehnsucht

Ein Mann arbeitet im Freien, auf einer Arebitsbühne stehend, an einer Laterne - und setzt dabei leichtsinnig sein Leben aufs Spiel. Zwei, nein drei kapitale Fehler unterlaufen ihm hier.

Hier will es jemand mit dem Schicksal aufnehmen


Ein kurzer Arbeitseinsatz in einer Höhe von etwa neun Metern scheint anzustehen. Klarer Fall für...

...eine Zehn-Meter-Anhängerbühne?
...einen Zwölf-Meter-Boom?
...eine Zehn-Meter-Schere?

Weit gefehlt.

Eine Scherenbühne für Inneneinsätze im Freien benutzen, obendrein auf einem Anhänger - und dann auch noch raufklettern

Der Mann verwendet eine Genie GS1930 mit einer Arbeitshöhe von 7,5 Metern, eine Scherenarbeitsbühne für den Inneineinsatz. Um zusätzliche Höhe zu erreichen, so vermuten wir, lässt der gute Mann sie gleich auf dem Anhänger stehen. Um weiter an Arbeitshöhe zu gewinnen, postiert er sich auf dem Handlauf des Arbeitskorbs... Mit Verlaub, aber dümmer geht's nimmer...



Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK