08.02.2010

Nürnberger Trafo-Tandem

Die Firma Felbermayr wurde im Herbst 2009 beauftragt, im Hafen von Nürnberg einen defekten knapp 400 Tonnen schweren Trafo aus einem Lastschiff zu heben. Dabei kamen zwei Liebherr-Raupenkrane LR 1300 im Tandemhub zum Einsatz.

Der Trafo wurde mittels Schwerlastschiff am Hafen angeliefert und musste auf einen Schwertransporter umgeladen werden. Der 11,7 Meter lange, 4,4 Meter breite und 5 Meter hohe Trafo hat ein Nettogewicht von 378 Tonnen.

Die Planung für diesen Tandemhub musste die speziellen Rahmenbedingungen vor Ort berücksichtigen. So erlaubte die Bodenbeschaffenheit am Kai einen maximalen Bodendruck von 30 Tonnen pro Quadratmeter und Raupenkran an der Kaimauer. Es wurde pro Raupenträger je eine Brücke aus Lastverteilplatten sowie Bongossiplatten erstellt, wodurch der Bodendruck von 60 Tonnen auf 29,5 Tonnen pro Quadratmeter über Eck reduziert werden konnte.

Felbermayrs LR1300 beim Tandemhub

Die Firma Felbermayr setzte für diesen Schwerlasthub auf zwei Liebherr LR 1300. Die beiden Raupenkrane mit einer maximalen Traglast von 300 Tonnen aus dem Hause Liebherr-Werk Nenzing GmbH waren mit 47 Meter Hauptausleger und Ballastbühne sowie mit 44 Meter Hauptausleger und Ballastwagen ausgerüstet und wurden im Tandemhub eingesetzt.

Nachdem die sieben Tonnen schweren Hebeschwerter am Trafo montiert waren, wurden die LR 1300 direkt an der Kaimauer positioniert, um den Trafo auf zwei Meter über Null anzuheben. Dabei übernahm jeder der LR 1300 ein Gewicht von 199,8 Tonnen bei einer Ausladung von 11,8 Meter beziehungsweise 13,2 Meter. Nach dem Anheben setzten die beiden Raupenkrane mit der Last am Haken etwa zwölf Meter zurück, so dass die Lastverteilplatten demontiert und der Schwerlasttransporter positioniert werden konnten. Der Trafo wurde auf dem Transportfahrzeug abgesetzt, welches den Trafo abtransportierte.

Die maximale Auslegerkombination des LR 1300 beträgt 59 Meter Hauptausleger und 113 Meter verstellbare Nadel. Für Schwerlasthübe steht ein Derrickausleger mit Ballastbühne oder Ballastwagen zur Verfügung.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK