01.02.2010

„Swimmin' on the dock of the bay“

Terex Cranes hat auf einem Schwimmdock im Hafen von Ølen, unweit der norwegischen Handelsstadt Haugesund, zwei CTL-Turmdrehkrane vom Typ 140-10 TS21 installiert. Die Krane wurden eigens auf die besonderen Anforderungen der norwegischen Offshore- und Schiffswerft Westcon zugeschnitten.

„Als wir im Dezember 2008 erstmals mit dem nordischen Vertriebscenter von Terex Cranes Kontakt aufnahmen, standen wir vor einer herausfordernden Situation“, erinnert sich Arne Matre, Betriebsleiter bei Westcon. „Einerseits mussten die alten Krane ersetzt werden; andererseits mussten die neuen Krane auf die vorhandenen Hafenanlagen, bestehend aus einem Schwimmdock und einer Verfahreinheit mit auf zwei Ebenen angeordneten Schienen, angepasst werden.“

Einsatz auf dem Schwimmdock: Zwei CTL-Turmdrehkrane vom Typ 140-10 TS21

Für dieses ungewöhnliche Projekt entwickelte ein international zusammengesetztes Team laut Terex in Rekordzeit ein maßgeschneidertes Krankonzept. „Unser Ziel war es, Westcon eine hochproduktive Turmdrehkranlösung zu liefern – einen zuverlässigen Kran, der ungeachtet der extrem harten Umgebungsbedingungen und der beengten Situation auf dem Dock sämtliche Arbeiten zuverlässig erledigt“, erklärt Francesco Valente, Application Engineering Manager bei Terex Cranes im italienischen Fontanafredda. „Unsere Lösung umfasst zwei Terex-Krane vom Typ CTL 140, jeweils mit einer maximalen Tragfähigkeit von bis zu zehn Tonnen. Beide Krane sind mit unterschiedlich langen Beinen ausgerüstet, sodass sie perfekt auf das vorhandene Schwimmdock passen."

Die Krane wurden im August nach Ølen ausgeliefert. Arne Matre weiter: „Mit den beiden CTL-140-Kranen haben wir unsere Tragfähigkeit und unsere Arbeitsradien auf dem Dock mehr als verdoppelt. Wir sehen daher ein enormes Einsparpotenzial bei den Kranbetriebsstunden und wissen außerdem, dass das nordische Team von Terex Cranes im schwedischen Helsingborg innerhalb von wenigen Stunden vor Ort sein kann, falls wir Unterstützung benötigen.“

Arne Matre (l.) und Francesco Valente

In den vergangenen zehn Jahren hat Westcon eine der weltweit modernsten sowie erfolgreichsten Offshore- und Schiffswerften entwickelt. Die Westcon-Werft liegt an der westlichen Nordseeküste Norwegens. Zur technischen Ausstattung gehören Schwimmdocks, Tiefwasserkais für bis zu drei Bohrplattformen, extrem leistungsfähige Krane und hochmoderne Maschinen. Darüber hinaus profitiert Westcon von seiner einzigartig geschützten Lage mit direktem Zugang zur Nordsee, sodass die Plattformen und Schiffe nach der Reparatur in kürzester Zeit wieder an ihrem Einsatzort sind.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK