01.12.2009

Rekord-Raupe

Die Falcon 52 soll die weltgrößte Raupenarbeitsbühne werden - mit 52 Metern Arbeitshöhe. Das dänische Unternehmen Worldlift Industries entwickelt sie in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden Easi UpLifts aus Dublin.

Die Konstruktion wird der der 37 Meter Falcon-Bühne ähneln


Der Aufbau wird dem der 42-Meter-Raupe FS420C entsprechen: mit Doppelraupenfahrwerk und dreifachem Antrieb: Elektro, Batterie und Diesel.

Auch die Abmessungen dürften ähnlich ausfallen wie bei der FS420C, allerdings geringfügig breiter, um die zusätzliche Arbeithöhe und Reichweite zu ermöglichen. Wie bei den anderen Modellen von Falck-Schmidt auch liegt der Fokus auf weichem und unebenen Gelände sowie auf heiklen Böden in Innenräumen.

DEr Geschäftsführer von Easi UpLift, John Ball, dass sein Unternehmen bislang keine bestimmte Anwendung im Sinn habe für die neue Großraupe. Aber da das (Groß-)Raupengeschäft gut laufe, habe man sich für einen Ausbau der Reihe zusammen mit Falck-Schmidt entschieden.

Ball sagte, sein Unternehmen weise eine Tradition auf, große, kapitalintensive Maschinen vor ihrer Zeit, als Speerspitze quasi, anzubieten. Er baut darauf, den Erfolg der 42-Meter-Raupenbühne wiederholen zu können.

Weitere Einzelheiten werden zur bauma bekannt gegeben. Im August 2010 soll das erste Exemplar ausgeliefert werden. Die größte Raupenarbeitsbühne ist derzeit der Leo 50 von Teupen mit 50 Metern Arbeitshöhe.

Kommentare

Rene Altman
Hallo, das ist nicht ganz richtig. Ebenfalls von GERKEN ist eine Raupenbühne die grösste der Welt:
http://www.altmanfilm.de/IMAG0589.jpg

Gruss

27.10.2013
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK