03.06.2019

100 Jahre De Jong

100 Jahre jung, 100 Jahre De Jong: Der niederländische Hebezeug- und Aufzugshersteller De Jong's Liften feiert diese Woche sein hundertjähriges Bestehen. Das Familienunternehmen wurde 1919 in der Stadt Leiden gegründet, um Winden und Krane zu bauen. Nach kurzer Zeit in Leiden zog das Unternehmen in ein Werk in der Stadt Hazerwoude – etwa auf halbem Weg zwischen Leiden und Gouda, wo es auch die Fertigung von Betonmischern und Walzwerken aufnahm. Später folgten die ersten Bauaufzüge, dann Industrieaufzüge. Danach stieg De Jong auch in die Produktion von Trailern und sogar Flussbooten ein.

1956 eröffnet das Unternehmen einen zweiten Standort in Vianen – südlich von Utrecht – und beginnt sich zunehmend auf die Entwicklung und Produktion seiner Bauaufzüge zu konzentrieren. Obwohl sich De Jong zu einem bedeutenden Hersteller von Betonmischern aufgeschwungen hat, entscheidet sich das Unternehmen vor der Jahrtausendwende, sich auf seine Hebezeuge zu konzentrieren. Im Jahr 2000 zieht es an einen völlig neuen Standort in Leerdam um, dem jetzigen Standort, und erweitert die Anlage 2008 erheblich.


Im vergangenen Jahr errichtet De Jong eine völlig neue Verkaufs- und Produktionsstätte in der Tschechischen Republik, wo nun die meisten Teile und Komponenten für seine Hebezeuge und Aufzüge gefertigt werden.
De Jongs aktuelles Aufzugsprogramm wird vom AT2000 mit 2.150 Kilogramm Nutzlast getoppt

Firmenchef Arno Vreugdenhil sagt: „Wir sind stolz darauf, dass unser Unternehmen seit 100 Jahren im Geschäft ist. Unser Erfolg ist zu einem gut Teil auf den Einsatz unserer Mitarbeiter und Händler zurückzuführen. Für sie haben wir dieses Jahr eine Überraschung parat, um uns bei ihnen zu bedanken.“
Arno Vreugdenhil

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK