10.05.2019

Über 100 „Steiger“ verkauft – nur auf der bauma

Vom Erfolg überrannt: Der münsterländische Arbeitsbühnenhersteller Ruthmann hat auf der bauma 2019 in München deutlich über hundert Bühnen verkauft – in nur einer Woche. Der hundertste auf dieser Messe verkaufte „Steiger“ geht an die dänische Firma Slagelse Lift. Diese hat sich für ein 65-Meter-Gerät T 650 HF entschieden – mit dem neuen Dynamischen Reichweiten-System DRS, das Ruthmann vor Jahresfrist mit dem 90-Meter-Modell T 900 HF eingeführt hatte und insbesondere in großen Höhen bedeutende Reichweitenzugewinne ermöglicht. Veranschaulicht hat der Hersteller das Ganze durch ein 3D-Modell, das den Arbeitsbereichsvergleich eines „Steigers“ mit und ohne DRS zeigt.

Das Reichweitenplus und der zusätzliche Arbeitsbereich dank DRS werden in der 3D-Ansicht noch deutlicher; hier am Beispiel des T 750 HF


Erfolge lassen sich naturgemäß schwierig vorhersagen oder berechnen. So klingt Gesamtvertriebsleiter Uwe Strotmann überrascht bis überwältigt, wenn er sagt: „Diese Innovation ist bei den Kunden wie eine Bombe eingeschlagen. Wir haben viele Neugeräte mit DRS verkauft, und auch die Nachrüstung ist sehr gefragt, denn so viel mehr Reichweite möchten unsere Kunden ihren Kunden nicht vorenthalten.“

Slagelse Lift freut sich auf den neuen T 650 HF


Slagelse Lift hat sich direkt auf der Messe für einen T 650 HF entschieden, wie gesagt mit der neuen DRS-Option. Der T 650 HF wird der höchste „Steiger“ in Dänemark sein. Das Standardmodell bietet bereits 43 Meter Reichweite. Mit dem neuen DRS sind – zum Beispiel bei 600 Kilogramm Korblast in der Höhe – zwei Meter zusätzlich nach allen Seiten hin drin.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK