22.03.2019

Versalift stellt vollelektrische VTL 120 vor

Versalift enthüllt in München eine vollelektrische Kastenwagenbühne: eine VTL 120 mit zwölf Metern Arbeitshöhe, montiert auf dem Elektromodell Renault Master mit eingeschnittenem Heck zur Korbablage. Die Neuheit soll eine Reichweite von hundert Kilometern haben, selbst wenn das Fahrzeug voll beladen ist (Mischbetrieb). 120 Kilogramm Korblast und 185 Kilogramm „Nutzlast“ bietet das Modell, „on top“ zum Gewicht von Fahrer und Beifahrer.

Angetrieben wird die Bühne von einem Lithium-Ionen-Akku, entweder mit einer Kapazität von 2,5 oder 5 kWh. Dem Hersteller zufolge halten Kunden, die man befragt hat, zehn Arbeitszyklen pro Tag für sinnvoll – die neue Versalift-Bühne schafft aber 20 bis 30 Zyklen mit der kleinen Batterie und zwischen 40 und 60 mit der größeren. Ein Arbeitszyklus dauert demnach zwischen 75 und 95 Sekunden, also rund anderthalb Minuten, mehr nicht.
Versalift VTL 120

Eine Minute Bühnenbetrieb verbraucht Versalift zufolge ein Prozent der Akkukapazität. 90 Prozent der Batteriekapazität stehen für die Bühnenfunktionalität zur Verfügung – und somit 90 Minuten reiner Bühnenbetrieb mit der großen Batterie, rechnet der dänische Hersteller vor. Das Aufladen der Einheit mit 5 kWh erfolgt über eine normale 230-Volt-Steckdose; in 3,5 Stunden soll sie zu 80 Prozent aufgeladen sein. Ein Display zeigt den jeweiligen Ladezustand an.

Ebenso gut soll das neue Modell mit den Bühnenaufbauten VTL-135-FZ und VDTL-140 erhältlich sein, die eine Arbeitshöhe von 13,5 und 14 Metern zur Verfügung stellen. Doch auf der bauma erfolgt erst einmal die Enthüllung der VTL 120.
Die Bühne wird demnächst auch mit 13,5 und 14 Metern Arbeitshöhe zu haben sein


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK