18.03.2019

60-Tonnen-AT mit grünem Trumpf

Grünes Licht für die Anschaffung eines neuen 60-Tonners: Für Geschäftsführer Ove Eklund vom schwedischen Kranvermieter Sivert Eklunds Mobilkranar steht neben den Leistungsdaten der Umweltaspekt im Vordergrund. Der ATF 60G-3 kann anstelle von Mineralöl Panolin HLP Synth 32-Bio-Öl als Schmiermittel verwenden. Lokale Vorschriften, die den Einsatz von organischen Schmierstoffen vorschreiben, werden damit erfüllt.
„Välkommen“ an die schwedische Equipe

So kann Eklunds Mobilkranar mit dem laut Hersteller „umweltfreundlichsten und modernsten Kran seiner Klasse“ Aufträge annehmen, die anderen Kranvermietern mit weniger nachhaltigen Kranen vorenthalten werden. Geschäftsführer Ove Eklund sieht darin einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Für ihn ist die höhere Umweltverträglichkeit seines ATF 60G-3 sogar noch wichtiger als seine Hubleistung. Als Mobilkranführer weiß der Mann genau, was bei den Tagesjobs im Raum Uppsala am wichtigsten ist: „Tadano-Krane sind in Bezug auf Kraftstoffverbrauch, Wartung und Betrieb viel günstiger als die Konkurrenz“, so seine Erfahrung.
Patrik Anderson, Esko Juntilla, Ove Eklund (alle von Eklunds), Stephan Goluch von Tadano, Martin Andersson vom Händler Arnab Kran & Lift, Martin Büttner (v.l.)

Hintergrund
Ove Eklund steht in einer erfolgreichen Tradition: Wie sein Vater vor ihm investiert er vorausschauend in seine Kranflotte. 1966 bestellte sein Vater den ersten Mobilkran in Lauf an der Pegnitz. Obwohl zunächst auch andere Hersteller in seiner Flotte vertreten waren, setzt Eklunds Mobilkranar seit langem ausschließlich auf Tadano, sodass der ATF 60G-3 einen in die Jahre gekommenen ATF 30-2L ersetzt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK