14.03.2019

Wacker Neuson dreht ein großes Rad

Am Rad gedreht: Der Baumaschinenkonzern Wacker Neuson und seine Teleskoplader-Marke Kramer lassen sich ein 35 Meter hohes Riesenrad auf ihrem 6.000 Quadratmeter großen Messestand errichten. Als Begründung heißt es: „Der gesamte Stand ist als elektrisierende Erlebniswelt konzipiert.“ Mit guter Übersicht – zumindest von oben.

Geziegt werden unter anderem das Kramer Teleskopradlader-Modell 8145T mit teleskopierbarer Ladeanlage und Z-Kinematik mit einer Schaufelkipplast von 5.500 Kilogramm und einer Stapelnutzlast von 3.900 Kilogramm – bei gut elf Tonnen Eigengewicht. Daneben gibt es eine Demo-Show sowie aktive und interaktive Testflächen.
So soll der Messestand von Wacker Neuson auf der bauma 2019 ausschauen

Neben den Neuheiten zeigt Kramer auch aktuelle Modelle aus der Kompaktklasse und da darf der 5055e, der auf der bauma 2016 den Innovationspreis eingeheimst hat, nicht fehlen. Auch ein Querschnitt des Teleskoplader-Portfolios wird vor Ort in der Demo-Show wie auch in der Ausstellung zu sehen sein, unter anderem die beiden neuen Teleskopladermodelle 4007 und 4209.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK