11.03.2019

Kiloutou legt dick zu

Kiloutou steigt um 14 Prozent: Der französische Vermietriese Kiloutou hat für 2018 einen Gesamtumsatz von 689 Millionen Euro ausgewiesen, was einer Verbesserung von fast 14 Prozent gegenüber 2017 entspricht.

Darin enthalten ist ein Auslandsumsatz von 95 Millionen Euro, der dank weiterer Akquisitionen sowie organischem Wachstum um fast 33 Prozent über dem Vorjahreswert liegt. Der Auslandsanteil am Gesamtumsatz beträgt nun 14 Prozent. Das privat geführte Unternehmen hat keine Angaben zu Gewinn oder Verlust veröffentlicht, spricht aber von einem sehr guten Jahr.

Die Investitionen betrugen 203 Mllionen Euro im abgelaufenen Jahr (Rekord!) und betrafen sowohl die Erneuerung und Austausch der Flotte als auch die Erweiterung um einige neue Produkte wie 360-Grad-Teleskoplader. Für 2019 plant das Unternehmen 192 Millionen Euro an Investitionen, also annähernd so viel im Jahr zuvor.

Kiloutou ist heute von 550 Standorten in fünf europäischen Ländern aus tätig: Frankreich, Polen, Spanien, Italien und Deutschland und erwartet für 2019 weiteres Wachstum, sowohl organisch als auch möglicherweise durch weitere Akquisitionen. Der französische Markt dürfte für das laufende Jahr stagnieren und sich 2020 möglicherweise verbessern.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK