11.03.2019

Sturm knickt Kran um

Das Sturmtief „Dragi“ hat am Samstagnachmittag in Duisburg-Hochfeld auf dem Werksgelände der Firma Masslog einen Verladekran umgerissen, woraufhin der Ausleger in den Rhein krachte. Immerhin befand sich zu dem Zeitpunkt niemand in der Krankabine, und es kam auch gerade kein Schiff vorbei, sodass niemand verletzt wurde. Allerdings war der Einsatz für die Helfer nicht ganz ohne: Einer der vier eingesetzten Feuerwehrtaucher erlitt leichte Verletzungen.

Der 16-Tonnen-Kran, der auf Schienen läuft, wurde laut Wasserschutzpolizei bis zu hundert Meter weit mitgerissen, ehe er auf den Prellbock knallte und dann in Teilen in die Fluten des Rheins stürzte. Die Kripo ermittelt, und auch ein Sachverständiger wurde hinzugezogen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK