21.02.2019

Select Plant Hire investiert kräftig

Höher, größer und komplexer: Mit der Anschaffung 16 neuer Terex-Turmdrehkrane führt Select Plant Hire die Investitionstätigkeiten in seinen Maschinenpark konsequent fort. Innerhalb der nächsten zwölf Monate wird die Flotte voraussichtlich um 20 bis 30 Krane erweitert.

Erklärter Anspruch von Select ist, den Kunden das Beste und Modernste zu bieten, was am Markt zu finden ist. So auch acht Terex CTL 630B-32, zwei CTL 650F-45 und vier CTL 272-18 Turmdrehkrane mit Wippauslegern sowie zwei CTT 332-16 Flat-Top-Turmdreher. Zum einen wird die Flotte von Select damit erweitert, zum anderen werden aber auch ältere Geräte ersetzt.

Laut Edward Carr, der bei Select für die Geschäftsentwicklung verantwortlich ist, will das Unternehmen seine Mietflotte mit neuesten Modellen und modernster Technologie kontinuierlich auf aktuellem Stand halten. „Unsere Kunden verlangen immer höhere Tragfähigkeiten und mehr technische Anwendungsunterstützung, da die Projekte größer und komplexer werden.“
Terex CTL 272-18

Weiter sagt Carr: „Unsere Flotte großer Turmdrehkrane mit Wippausleger ist auf die Anforderungen unserer Kunden ausgerichtet – so war beispielsweise der Terex CTL 630B-32 bei Großprojekten wie dem Umbau des ehemaligen Londoner Kohlekraftwerks Battersea Power Station sehr erfolgreich im Einsatz. „Gleichzeitig investieren wir jedoch auch in unseren Bestand kleinerer und mittelgroßer Krane. Der Terex CTL 272-18 mit Wippausleger wurde mit Blick auf die britischen Märkte mit einer größeren freistehenden Höhe, günstigeren Windfrei-Radien und verbesserter Telematik entwickelt.”

Mit den Terex CTL 630B-32 und den beiden größeren Terex CTL 650F-45 – allesamt Wipper – verfügt Select nun über 43 Turmdrehkrane mit Tragfähigkeiten von mindestens 32 Tonnen. Die CTT 332-16 Flat-Tops ersetzen bei Select ältere Modelle vom Typ CTT 331-16. Laut Carr sollen 2019 zusätzliche Geräte beschafft werden: „Die neuen Modelle sind auf dem britischen Markt sehr erfolgreich“, versichert er. Select plant, seinen Bestand von Turmdrehkranen im kommenden Jahr kontinuierlich zu erweitern und zu modernisieren.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK