19.02.2019

Citykran für Canisius

Die Firma C. Canisius hat einen neuen Demag AC 45 City bekommen. Das Konzept des neuen Krans hat Geschäftsführer Christian Canisius sowie Senior Clemens Canisius von Anfang an überzeugt. „Wir hatten bereits den Vorgänger AC 40 City im Einsatz, der bei uns rund 17 Jahre äußerst zuverlässig seinen Dienst verrichtete und sich daher als sehr gute Investition mehr als bezahlt machte“, sind sich Vater und Sohn einig. Deshalb war es für sie keine Frage, auch den nochmals verbesserten Nachfolger zu ordern, den sie gemeinsam mit ihrem Kranfahrer Johann Friesen persönlich in Zweibrücken abgeholt haben.
Helge Prüfer von Demag/Terex mit Christian Canisius, Johann Friesen und Clemens Canisius von der Firma C. Canisius (v.l.)

Canisius wird den neuen Kran vornehmlich in Gebäuden beispielsweise zur Montage von Hallenkranen oder zum Umsetzen von Maschinen nutzen, aber natürlich auch auf Außenbaustellen: „Für den Halleneinsatz ist der AC 45 City als kompaktester 3-Achser auf dem Markt aus unserer Sicht das ideale Arbeitsgerät, das dank der mitgeorderten IC-1 Plus Steuerung auch unter sehr beengten Platzbedingungen mit der stufenlosen Abstützung maximale Traglasten ermöglicht. Das war für uns ein ganz wichtiges Kaufargument“, erklärt Clemens Canisius. Und sein Sohn Christian ergänzt: „Aber auch das ruckfreie und präzise Teleskopieren unter Last mit dem Hydraulikausleger ist eine Eigenschaft, die den AC 45 City für uns zu ersten Wahl macht.“

Die C. Canisius GmbH aus Beckum-Neubeckum im Münsterland kommt auf mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Kranbranche. Das Unternehmen betreibt eine Flotte aus Mobilkranen, die Traglasten zwischen 30 und 160 Tonnen sowie Hubhöhen bis 80 Meter abdecken.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK