31.01.2019

GMK3060 bekommt längeren Ausleger

Ein überarbeiteter All-Terrain-Kran GMK3060, der neu GMK3060L heißt, feiert auf der bauma seine Premiere. Der 3-Achser kommt auf eine Auslegerlänge von 48 Metern, das sind fünf Meter mehr als sein Vorgänger. Hinzu kommt eine 8,7 bis 15 Meter lange Doppelklappspitze als Erweiterung. Das neue Modell ist mit einem siebenteiligen, hydraulisch befestigten Hauptausleger ausgestattet und weist Manitowoc zufolge deutlich verbesserte Tragfähigkeitstabellen auf.

Dem Unternehmen zufolge bietet der GMK3060L beim Chassis die kompaktesten Abmaße seiner Klasse und kommt damit denen eines 2-Achs-Krans nahe. Die Gesamtlänge liegt bei 8,68 Meter, die minimale Gesamthöhe bei 3,48 Meter, wenn der Kran voll abgesenkt ist. Das Steuereungssystem CCS ist Standard; dafür ist die variable Abstützung MAXbase lediglich optional zu haben.
Der neue GMK3060L kommt im April zur bauma

Der GMK3060L wird von einem Cummins QSL9 angetrieben, einem 254 kW/340 PS starken Reihen-Sechszylinder-Diesel mit reduziertem Kraftstoffverbrauch, zu haben als Tier 4 Final/Euromot V und Tier 3/Euromot III.

Andreas Cremer, globaler Produktdirektor für AT-Krane von Manitowoc, erklärt: „Wir haben den GMK3060 auf der bauma 2013 eingeführt, und das war ein großartiger Erfolg für uns. Der neue GMK3060L greift diesen Kran auf und macht ihn noch besser, indem er einen längeren Ausleger, verbesserte Tragfähigkeitstabellen, hohe Arbeitsgeschwindigkeiten und einen starken und zugleich umweltfreundlicheren Motor bietet.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK