09.01.2019

Drei in einem Jahr

Folgeauftrag mit weiterem Folgeauftrag? Im dritten Quartal 2018 hat der türkische Terminalbetreiber Atakas Liman Isletmeciligi (Atakas Port Business) einen Hafenportalkran Modell 7 geordert – der insgesamt dritte Gottwald-Kran, den sich das Unternehmen allein im vergangenen Jahr zugelegt hat.

Ab Mitte 2019 soll der neueste Kran in Iskenderun an der türkischen Südostküste in Betrieb gehen, wo er hauptsächlich Schüttgut umschlagen und später große Containerschiffe bedienen soll. Atakas sicherte sich zudem eine Option auf einen weiteren Kran zu einem späteren Zeitpunkt.

Waren es zuvor zwei gummibereifte Modell 7-Hafenmobilkrane, so fiel die Wahl diesmal auf einen schienengebundene Hafenportalkran. Es handelt sich um einen G HSK 7528 B in der Vier-Seil-Variante mit einer maximalen Ausladung von 54 Metern und einer maximalen Traglast von 125 Tonnen. Das individuell gestaltete Portal des Krans hat eine lichte Höhe von sechs Metern, die Spurweite beträgt 14 Meter. Um die unterschiedlichen Schienenbelastungen durch den Kranversatz gegenüber dem Portal auszugleichen, sind die Drehgestelle auf der Kaiseite mit je acht und auf der Landseite mit sechs Rädern ausgestattet.
Konecranes-Gottwald-Krane für Atakas

Vedat Ohri, General Manager von Atakas Port, lässt verlautbaren: „Unser Ziel ist es, die Regionen Mittelmeer, Zentralanatolien und Südostanatolien am besten zu versorgen. Daher haben wir uns erneut für die zuverlässige und leistungsstarke Hafenmobilkrantechnologie von Gottwald entschieden. Damit der neue Kran auf unseren Schienen arbeiten kann, wird Konecranes seine Hafenmobilkrantechnologie mit einem genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnittenen Portal kombinieren. Wir bereiten uns auch darauf vor, zu einem späteren Zeitpunkt große Containerschiffe mit bis zu 18 Reihen zu be- und entladen.“

Hans-Jürgen Schneider von Konecranes retourniert: „Wir sind stolz darauf, dass sich dieser ehrgeizige neue türkische Hafenbetreiber von Anfang an für unsere Technologie entschieden hat und sich auch weiterhin für sie entscheidet, nachdem er seine Vorteile schätzen gelernt hat.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK