04.01.2019

Daimler verkauft mehr als eine halbe Million LKW

Gut gelaufen: Der Nutzfahrzeughersteller Daimler Trucks verzeichnet eines der besten Verkaufsjahre seiner Geschichte. Auf Basis erster Daten stieg der Absatz der Marken Mercedes-Benz, Fuso, Freightliner, Western Star, Thomas Built Buses und Bharat Benz 2018 auf deutlich über 500.000 Fahrzeuge – gegenüber 470.700 im Vorjahr. Die genauen Absatzzahlen gibt die Daimler AG im Rahmen der Jahrespressekonferenz am 6. Februar 2019 bekannt.

Bereits Ende November hatte die LKW-Sparte des Stuttgarter Konzerns in einem insgesamt positiven Marktumfeld den Absatz um elf Prozent auf rund 466.900 Einheiten gesteigert und damit deutlich mehr Fahrzeuge abgesetzt als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum mit 422.500 Stück. Der Hersteller verzeichnet ein zweistelliges Wachstum in Nordamerika, Asien und Südamerika.

In der bei Daimler EU30 genannten Region (Europäische Union plus Schweiz und Norwegen) konnte der Stuttgarter Autobauer seinen Absatz 2018 leicht um vier Prozent steigern.

Strategische Neuigkeiten zum Thema automatisiertes und vernetztes Fahren haben Daimler Trucks und Freightliner für den 7. Januar 2019 im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas angekündigt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK