03.01.2019

Faymonville schnappt sich Stürzer

Im Rahmen des eingeschlagenen Wachstumskurses traf die Faymonville-Gruppe vor kurzem eine wichtige Entscheidung für den deutschsprachigen Raum: Der Fahrzeughersteller hat zum 2. Januar 2019 den bekannten Nutzfahrzeughändler Stürzer Heavy Trucks übernommen. Faymonville will damit seine „führende Marktposition“ weiter auszubauen

Durch den Zukauf erweitert die Faymonville-Firmengruppe ihre Aktivitäten in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz. Die neu geschaffene Faymonville Trade & Services GmbH mit Sitz in Landsberg am Lech „übernimmt in diesem Rahmen verschiedene Aufgaben“, wie es heißt.

Die Niederlassung soll einerseits zur Drehscheibe für den Verkauf sofort verfügbarer Spezialfahrzeuge der Marken Faymonville, Max Trailer und Cometto werden. Auch werden dort Schwerlast-Sattelzugmaschinen verschiedener Hersteller wie auch unterschiedliche Kipper-Modelle angeboten. Auch Gebrauchtfahrzeuge aller Hersteller, Vermietung und Finanzierungsmöglichkeiten sind im Portfolio enthalten.
Stürzer Heavy Trucks gehört nun zur Faymonville-Gruppe

Neben dem Vertrieb werden in Landsberg am Lech sämtliche Serviceleistungen an den Fahrzeugen durchgeführt. In der 2.500 Quadratmeter umfassenden Werkstatt erledigen die Facharbeiter markenübergreifend Wartungsarbeiten bis hin zu Generalüberholungen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK