28.12.2018

Rettung abends auf der Autobahn

Diese Geschichte hat sich im September 2018 zugetragen, ist aber nach wie vor erzählenswert: Bei einem Standardeinsatz (Einrichtung einer Baustelle) hat eine Firma den Auftrag, auf der A93 bei Kiefersfelden, kurz vor der österreichischen Grenze, die Verkehrsleittafeln zu montieren. Dumm nur, dass der Fahrer beim Rückwärtsfahren eine Klappbake überfährt – und diese sich am Hydrauliköltank verfängt.

Kurzum: Dadurch wird der Hauptversorgungs-Hydraulikschlauch beschädigt, der gesamte HD-Tank läuft aus und ergießt sich auf die halbseitig gesperrte Autobahn. Feuerwehr, Polizei und Reinigungsfirma arbeiten im Akkord, um die Spuren des Malheurs zu beseitigen.
Mit Ladekran und Hängerbühne werden die Verkehrsleittafeln montiert

Doch wie soll nun weitergearbeitet werden? Eile ist dringend geboten, denn die Sperrung der Autobahn ist nur bis 22 Uhr genehmigt, und jede weitere Minute kostet.

Also setzt der Transporteur Markus Huber aus Bad Feilnbach, der mit dem Transport und Hub der Verkehrsleittafeln beauftragt ist, am fortgeschrittenen Abend einen „Notruf“ beim Vermieter seines Vertrauens ab: Cramo in Rosenheim. Für Huber ist klar: Es gibt nur diese eine Firma, die um diese Uhrzeit erreichbar ist.
Cramo-Disponent Dominic Moser rückte abends noch kurzfristig mit der Dino-Bühne aus

Der dortige Disponent Dominic Moser ist sofort mit einer Ersatzbühne zur Stelle, einer Anhängerbühne Dino 160XT – sodass die Arbeiten zügig fortgesetzt werden und tausende Urlauber endlich ihre Weiterfahrt antreten konnten.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK