21.12.2018

Liebherr knackt die zehn Milliarden

Meilenstein (fast) erreicht: Im laufenden Geschäftsjahr 2018 hat die Firmengruppe Liebherr den Umsatz laut ihrer aktuellen Prognosezahlen erneut gesteigert und wird damit zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Marke von zehn Milliarden Euro überschreiten. Wachstumstreiber im Jahr 2018 war der Unternehmensbereich Baumaschinen und Mining, der insgesamt um ca. zehn Prozent zulegte.

Dabei sind die beiden umsatzstärksten Sparten Erdbewegung und Fahrzeugkrane erneut gewachsen – erstere in hohem einstelligen, letztere sogar im zweistelligen Bereich. Noch markanter fiel das Umsatzplus der Mining-Sparte aus, die vom Aufschwung der Gewinnungsindustrie profitieren konnte. Zuwächse verbuchten auch die Sparten Turmdrehkrane und Betontechnik, wie das Unternehmen vorab mitteilte.

Den Angaben zufolge würde Liebherr in diesem Jahr etwa 2,3 Milliarden Euro mit All-Terrain-, Rough-Terrain- und Raupenkranen umsetzen. Rechnet man die Turmdrehkran-Zahlen noch hinzu, dürfte sich der Umsatz mit Kranen insgesamt zwischen 2,85 und 3,3 Milliarden Euro bewegen.
Liebherr-Messestand auf der bauma 2016

Das Unternehmen bereitet sich auf einen starken Auftritt bei der bauma 2019 vor; der Standaufbau hat wie üblich bei Liebherr bereits ein halbes Jahr im Voraus begonnen, also schon vor einigen Wochen. Die vollständigen Finanzzahlen wird die Firmengruppe wohl während der Messe bekanntgeben oder im Anschluss daran.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK