21.11.2018

bauma China plant Rekorde fest ein

Die chinesische Baumaschinen-Branche boomt, und mit ihr boomt die bauma China: Wenn die Messe vom 27. bis 30. November 2018 in Shanghai
wieder ihre Tore öffnet, kommt das „Who is Who“ der Branche. Über 3.300
Unternehmen werden sich auf der größten Messen Asiens präsentieren – 300 mehr als noch 2016. Passend dazu werden 200.000 Besucher erwartet, das wäre neuer Rekord.

„Die bauma China spiegelt die Entwicklungen der chinesischen Baumaschinenbranche wieder, sie ist die Leitmesse für den asiatischen Markt. Als bayerische Messemacher erfüllt uns das mit Stolz“, sagt Stefan Rummel, Managing Director der Messe München. „Chinas Baumaschinenbranche wächst. Der Immobiliensektor boomt, und die Politik treibt den Ausbau der Infrastruktur konsequent voran. Infolgedessen darf die Bauzulieferindustrie ebenso auf eine positive Ertragslage hoffen. Ein Trend, der sich meiner Ansicht nach auch über 2018 hinaus fortsetzen wird.”

Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter diesmal mitspielt. 2016 war das Wetter sch...aurig: schrecklich windig und von vielen Schauern durchsetzt. So geriet der Messebesuch teilweise zum nasskalten Spießrutenlaufen.
bauma China 2016: Der zweite Tag war wettermäßig noch übler als der erste, dafür schien am dritten die Sonne

Rummel schließt: „Eine neue Ära liegt vor uns. Eine Ära mit vielen komplexen Fragestellungen zu Themen wie Künstliche Intelligenz, autonomes Fahren, Nachhaltigkeit, Recycling und vieles mehr. Die Antworten erhalten Sie auf der bauma China.”

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK