12.11.2018

Deutz eröffnet Innovationszentrum

Think Tank in Köln-Porz: Der Motorenhersteller Deutz hat am Montag sein neues Innovationszentrum eröffnet. Auf einer Fläche von 380 Quadratmetern ist ein modernes Gebäude entstanden, das den Mitarbeitern im wahrsten Sinne des Wortes Raum gibt, um an Ideen zu arbeiten, diese zu einem Prototyp weiterzuentwickeln und im besten Fall zu einem Projekt, einem Produkt oder einer Investitionsmöglichkeit zu formen.

Im Mittelpunkt stehen dabei gemeinsame Projektarbeit, Networking und Brainstorming. Verschiedene Formate wie Mentoren-Sprechstunden, Pitch-Trainings und Kreativ-Workshops unterstützen die Mitarbeiter zukünftig darin, ihre Ideen zu definieren und zu realisieren.
Frank Hiller (3.v.l.) und das Team des Innovationcenter

Über das Innovationskonzept Deutz Accelerator werden sie bei der Ausarbeitung der Idee und der Entwicklung eines Geschäftsmodells zusätzlich unterstützt. Modernste Technik in Form von Windows Surface Hub, 3D-Drucker und Augmented Reality stehe ebenfalls bereit, so das Unternehmen. Vorstandschef Frank Hiller hofft, dass daraus „die Innovationen von morgen“ entstehen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK