07.11.2018

Genie erweitert sein Team

Matt Treadwell, neuer Genie Vice President Parts & Services global, richtet die weltweite Ersatzteil- und Servicestrategie des Herstellers neu aus. Das geht auch mit personellen Erweiterungen einher. Treadwell, der seinen Posten im August angetreten hat, macht Ryan Lusso zum Senior Direktor Global Parts für Genie/Terex AWP, eine neu geschaffene Position.
Ryan Lusso

Bereits seit Juli bekleiden Dominique Luijckx und René Reniers die ebenfalls neu geschaffenen Positionen als Regional Parts Manager für EMEAR. Reniers ist für die Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in den Benelux-Ländern, in Polen, Tschechien und im Baltikum sowie in den nordischen Ländern einschließlich Skandinavien verantwortlich. Luijckx kümmert sich um Kunden in Mittel-, Ost- und Südeuropa, im Nahen Osten, in Nord- und Südafrika sowie in Russland und der Ukraine. Beide berichten an Phil Taylor, Genie Senior Parts Manager EMEAR, der weiterhin die Kunden in Großbritannien und Irland betreut.
Dominique Luijckx

Dominique Luijckx, die ursprünglich eine medizinische Ausbildung mit entsprechendem akademischen Abschluss absolviert hat, war vor ihrem Wechsel zu Genie fünf Jahre lang beim Logistikanbieter Ceva tätig, zuletzt als Transport Supervisor Terex Cranes & Assistant Supervisor für Terex AWP.

René Reniers hat einen Abschluss in Angewandten Wissenschaften der Avans Hogeschool Breda und ein Diplom im Vertriebsmanagement erworben. Er kommt vom Höhensicherungsspezialisten Tractel (zu dem mittlerweile auch Scanclimber gehört), wo er als Vertriebsleiter für die Benelux-Märkte und Dänemark zuständig war.
Rene Reniers

Schwerpunkte dieser neuen Aufgabengebiete liegen in der Einsatzbereitschaft der Maschinen bei den Kunden, in kürzeren Reaktionszeiten, verbesserten Prozessen zur Sicherung der Ersatzteileverfügbarkeit und in beschleunigten Support- und Diagnose-Dienstleistungen für Genie-Originalteile in der gesamten EMEAR-Region, teilt der US-Hersteller mit.

„Mit diesen Neueinstellungen machen wir einen großen Schritt in der weiteren Entwicklung unserer Ersatzteile- und Service-Organisation“, erklärt Phil Taylor.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK