10.09.2018

Palfinger setzt auf Danfoss

Telematik voraus: Bereits seit mehr als zehn Jahren arbeiten Palfinger und die dänische Danfoss-Tochter Danfoss Power Solutions zusammen. Das jüngste Projekt, an dem beide Unternehmen arbeiten, ist die Konnektivität von Palfingers Kranen. In einem ersten Schritt soll die neue Danfoss-Telematikeinheit in ausgewählte Kranmodelle implementiert werden. Mittel- und langfristig sollen die Telematiklösungen für alle Produkte von Palfinger erhältlich sein.

Die neue Konnektivitätslösung der Dänen liefert den Kunden von Palfinger die Daten, die sie benötigen, um fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Dafür werden ihre Daten über eine – wie es heißt – moderne und sichere Kommunikationsinfrastruktur – in die Cloud übertragen. Einzelheiten wurden nicht genannt.
Hand in Hand: Palfingers Martin Zehnder (l.) und Henrik Jørgensen von Danfoss Power Solutions besiegeln engere Zusammenarbeit

Henrik V. Jørgensen, Leiter der Sparte Steuerung bei Danfoss Power Solutions, erklärt: „Unsere Lösung stellt eine neue Möglichkeit dar, Krane zu bauen, sowie eine neue Art, Geschäfte zu machen. Wir freuen uns daher wirklich sehr, dass wir Palfinger diese Technologie zur Verfügung stellen können.“

Die Versprechungen sind groß: Speziell die Telematiklösung soll es Kunden ermöglichen, ihre Datenauswahl und -nutzung zu vereinfachen, um Effizienz und Produktlebensdauer zu steigern und Ausfallzeiten zu minimieren, Standort, Verwendung und Zustand der Geräte zu melden und vieles mehr, so die beiden Partner.

Und weil das offensichtlich so gut klappt, wollen beide Firmengruppen künftig noch enger zusammenarbeiten. So haben Martin Zehnder, Chef der Sparte Land von Palfinger, und Henrik V. Jørgensen in der Danfoss-Zentrale im dänischen Nordborg eine Absichtserklärung unterzeichnet.

„Danfoss ist mittlerweile seit vielen Jahren ein zuverlässiger und wertvoller Geschäftspartner. Wir freuen uns daher, dass wir in Danfoss Power Solutions den perfekten strategischen Partner gefunden haben, der uns in die Lage versetzt, vernetzte Lösungen bei Palfinger weiterzuentwickeln”, fasst Zehnder zusammen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK