23.07.2018

Salgert sichert sich Snake 2010

Die Salgert Arbeitsbühnen- und Gabelstapler GmbH erweitert ihren Mietpark um eine 3,5-Tonnen-LKW-Bühne aus dem Hause Oil&Steel. Die Wahl fiel auf das Modell Snake 2010, ein Gelenkteleskopaufbau mit 20 Meter Arbeitshöhe, zehn Meter seitlicher Reichweite und 250 Kilogramm Korblast.

Zudem bietet die Bühne einen schwenkbaren Korb (2 x 90°), automatische Lastmomentbegrenzung, vollhydraulische Steuerung, variable Abstützung und KTL-Beschichtung – O-Ton Franz Josef Heiland dazu: „fast für die Ewigkeit gemacht“. Salgert entschied sich für die Snake 2010, weil dieses Gerät optimal auch in sehr beengten Bereichen aufgestellt werden und dort arbeiten könne, heißt es.
Mauro Marotta, Technik Oil&Steel, Wolfgang Salgert, Fa. Salgert, Franz Heiland, Oil&Steel, und Dietmar Pack vom Servicepartner HS Rental (v.l.)

Hintergrund
Die Unternehmensgruppe Salgert ist ein eigenständiges Familienunternehmen mit Standorten in Lohmar, Euskirchen, Mönchengladbach und Königswinter. Seit der Gründung im Jahre 1955 durch Hans Salgert – damals als Tankstelle – ist das Geschäft kontinuierlich ausgebaut worden. Heute ist Wolfgang Salgert alleiniger geschäftsführender Gesellschafter der seit 2008 getrennten Firmen Salgert GmbH und Salgert Arbeitsbühnen- und Gabelstapler GmbH.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK