05.07.2018

Lanz will „grüner“ werden

„Grün mit dem blauen Planeten sein“ – unter diesem farbensatten Motto steht bei der Firma Lanz die Hinwendung hin zu mehr Nachhaltigkeit und mehr Umweltschutz. „Lanz steht für umweltbewusstes Handeln und leitet heute schon die Umstellung auf umweltschonende Fahrzeuge ein“, so das Unternehmen. Aus diesem Grund werden immer mehr Fahrzeuge mit Hybridantrieb angeschafft.

Mittlerweile im Fuhrpark vorhanden sind die „Hybriden“: ein 12-Meter-Gelenkteleskop H 340 AJ von JLG (siehe Vertikal.Net vom 18. Januar 2017: Hybridpower bei Lanz), eine Niftylift HR28 mit 28 Metern Arbeitshöhe, eine 17-Meter-Raupe Hinowa Lightlift 17.75 IIIS mit Benzin- und Elektromotor sowie ein Leo 30 T mit 30 Metern Arbeitshöhe von der Firma Teupen. Auch im Bereich der Krane setze Lanz auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz, heißt es.
Die Niftylift HR28 von Lanz



Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK