02.07.2018

Jekko komplettiert Händlernetz

Drei neue Händler erschließen weiße Flecken auf der Landkarte für Jekko: Für Brasilien konnten die Italiener das Vermiet- und Handelsunternehmen Guindaste Aranha gewinnen mit Sitz in São Paulo. Die brasilianische Firma hat bereits einen SPX424 und einen batteriebetriebenen MPK20 von Jekko erworben.
Guindaste Aranha

Imer Chile

Für den Markt in Chile agiert nun Imer Chile mit Sitz in der Hauptstadt Santiago de Chile als Händler und Servicepartner. Imer Peru kümmert sich um den peruanischen Markt und ist in Lima basiert. Zuletzt hat die Firma einen Jekko SPX1040 mit 1.000-Kilogramm-Wippspitze geordert und an ein Bergbauunternehmen verkauft.
Imer Peru

Damit besteht das Händlernetz von Jekko in Südamerika nun aus sechs Partnern – denn zu den drei neuen Händlern gesellen sich die folgenden drei bestehenden hinzu: Pyramiz in Argentinien, Manger in Uruguay und Lumus in Kolumbien. Zudem bearbeitet Eurogru den Markt in Mexiko; das Land gehört zwar auch zu Lateinamerika, liegt aber in Nordamerika.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK