10.04.2018

Hafenkran zu Schulungszwecken

Das belgische Schulungscenter für Hafenkranfahrer OCHA hat einen 42 Tonnen starken Liebherr LHM 120 in Empfang genommen. Der Hafenmobilkran kommt auf 30 Meter Auslegerlänge und kann seine maximale Last auf acht Meter hinausheben. Die Maschine dient einzig und allein Schulungszwecken.

Mitten im Hafen von Antwerpen angesidelt, bietet OCHA verschiedenste Schulungsangebote für die im Hafen Beschäftigten an, allen voran Praxisschulungen. Das Center OCHA gehört zur CEPA, einem Zusammenschluss privater Terminalbetreiber.
Liebherr LHM 120

Ann Baats von OCHA sagt: „Liebherr ist ein wichtiger Anbieter von Hafenkranen im Hafen von Antwerpen – und seine Bedeutung nimmt zu. Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Liebherr-Kranführerschulungen ist dadurch enorm gestiegen. Die Installation des zusätzlichen Liebherr-Krans ermöglicht es OCHA, nicht nur die Ausbildungskapazität für Kranschulungen zu erhöhen. Der neue LHM 120 ermöglicht es auch, das Training in einem High-Tech-Simulator mit einer intensiven Schulung im Kran zu kombinieren und dabei die Vorteile der sicheren und simulierten Umgebung von OCHA zu bewahren. Diese Art des Trainings verbessert die Lernkurve erheblich und bietet hohe Renditen hinsichtlich Produktivität, Sicherheit und Qualität für unsere Kunden.“
Leopold Berthold von Liebherr (l.) mit Paul Valkeniers von der CEPA


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK