26.02.2018

Wie war die ARA/Rental Show?

Mittlerweile ist die 2018er-Ausgabe der ARA Rental Show schon wieder Geschichte. Wenn es um Innovationen geht, gingen diesmal Skyjack, GMG, Snorkel und MEC voran. Doch die größte Überraschung fand sich bei JLG: seine Version, die X1000AJ, der neuen Hinowa-33-Meter-Raupe erblickt gut zwei Monate vor dem Original das Licht der Öffentlichkeit.

Das Trendthema in puncto Sicherheit sind Warn- und Schutzsysteme vor Über-Kopf-Hindernissen. Wenn das so weitergeht, dürften derlei Schutzvorrichtungen schon bald zum Standard werden, allen voran in Europa.

Hier einige Eindrücke der Messe.

Der Stand von Bailey Crane mit dem neuen Brandon Mini und dem Brandon Trax

Der Brandon Trax trägt bis zu 2,2 Tonnen und kommt mit vierteiligem 7,2 Meter langem Ausleger plus 1,5-Meter-Wippspitze

Zwei Dingle-Scherenbühnen bei Ballymore

Raupenbühne von CMC am Stand von All Access: Das 25-Meter-Modell ist am gefragtesten, dürfte aber von der 22-Meter-Bühne getoppt werden, sobald die ausgeliefert wird

Steve und Justin Kissinger von Compact Equipment: Viele Verbesserungen im Detail sowie Anpassungen an den ANSI-Standard

Easylift und Cormidi teilen sich einen Messestand

Keine neuen Modelle bei Genie, aber viel Zubehör und Services wie auch das Gebrauchtprogramm wurden in Szene gesetzt

Per Klettverschluss lässt sich diese Korbverkleidung anbringen, damit keine Kleinteile heraus- und herunterfallen

GMG enthüllte eine 10-Meter-Mastbühne und eine neue Scherenbühne

Die GMG 1530ED ist eine vollwertige 4,5-Meter-Minischere, die nur 860 Kilogramm wiegt

Neues Schutzsystem: Per Radar wird der Bediener vor Hindernissen über Kopf gewarnt, die Maschine gestoppt, woraufhin er sie wieder in Gang setzen und vorsichtig fortfahren kann. Seine Entscheidung wird in den Logdaten der Maschine aufgezeichnet.

Die Vorführmaschine hat noch ein zweites Kästchen, das elektromagnetische Wellen aussendet. In der Serienmaschine wird dieses dann in der Steuerungseinheit integriert sein.

Nichts Neues von Haulotte (aber große Investitionen in den Service für Nordamerika), da der Fokus in diesem Jahr auf der Heimmesse Intermat liegt

Bei JCB auch keine neuen Produkte, vielleicht auf den Vertikal Days?

Bei Jekko gab es sowohl Mini- als auch Pick&Carry-Krane zu bewundern

Brandneu ist die 33-Meter-Raupenarbeitsbühne JLG X1000AJ

Die von Hinowa/JLG konzipierte Bühne kann den Korbarm um 180 abwinkeln

Beide Versionen der Raupenbühne verfügen standardmäßig über den Bedienerschutz SkyGuard

Typischer US-Telehandler: der Landoll PT40 mit 18,8 Tonnen Kapazität und 6 Meter Hubhöhe

Ricardo Magni von Magni TH

Manitou nutzt die Messe für das Nordamerikadebüt seiner Boomlifte

Zwei Versionen der ATJ 16 (ATJ 46 in den USA): rechts die ATJ 16 Plus, links die ATJ16 MKIII

Zwei zusätzliche Kranösen befinden sich nun am Oberwagen

Amy Marten und Michael Heinrich am Stand von Manitowoc im Gespräche über Carrydeck- und Shuttlelift-Krane

Der 45AJ kommt neu von MEC, ähnelt aber verdächtig den Gelenkteleskopen von Genie

MECs 45AJ kommt mit zweiteiliger Verkleidung, die sowohl leichteren Zugang verspricht als auch besser vor Geräuschemissionen schützen soll

Auch neu von MEC: die Micro 19, eine Fast-6-Meter-Schere, aber kürzer und mit einem Gewicht von unter einer Tonne

Das Ultrasound-System für Boomlifte, im letzten Jahr von MEC vorgestellt, ist nun für ca. 800 Dollar zu haben

Gut bestückt der Stand von Niftylift

Platform Basket kommt bei Tracked Lifts unter

Reachmaster versammelt die Raupen-/Spinnenbühnen von TCA Lift (Falcon) und Bluelift (Ruthmann) wie auch Winlet-Glashandlingroboter

Einen Scherenboom nennt Forever ODM seine Neuheit 32/15: 32 Fuß (knapp zehn Meter) Arbeitshöhe, 15 Fuß (4,50 Meter) Reichweite

Kompakter Telestapler, große Kabine: Skyjacks SJ519 TH

Skyjack kündigte auch ein auf Ultraschalltechnik basierendes Bedienerschutzsystem an, das vor Über-Kopf-Hindernissen warnt und derzeit noch getestet wird

Der Ultraschall wird von vier Stellen an der Reling ausgesendet

Aus einem Verbundwerkstoff besteht Skyjacks neue robuste Steuerungsbox, angeblich unkaputtbar

Zwei Kooperationen wurden auch bekanntgegeben: So arbeitet Skyjack mit dem Telematikanbieter Trackunit und dem Schulungsanbieter Serious Labs zusammen, der sich auf virtuelle Trainings spezialisiert hat

Snorkel S3215L

Das Chassis und die Staplertaschen sind gut ausgeschnitten, um Gewicht einzusparen

Neuer Telestapler: Drauf steht Snorkel, aber er stammt von Faresin. Vielleicht der Auftakt für ein globales Programm?

Hier der Stand von Teupen



Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK