14.02.2018

Berres bleibt bei Tadano

Der Kranvermieter Berres aus dem unterfränkischen Kleinheubach erweitert seine Mobilkranpalette mit einem ATF 70G-4 von Tadano. Vor kurzem haben Dorothea Berres und ihr Lebenspartner Faruk Kücük den 70-Tonner in Empfang genommen. Der ATF 70G-4, typischer Taxikran, hat einen 44 Meter langen Hauptausleger, der noch einiges an Zubehör mitführen kann: 4,4 Tonnen Gegengewicht, eine 16-Meter-Auslegerverlängerung, sechs Tonnen Hakengeschirr und den Werkzeugkasten innerhalb der 10-Tonnen-Achslast; in der 12-Tonnen-Variante sind es 12,2 Tonnen Gegengewicht und obendrein noch eine Unterflasche.

„Seit Jahren sind wir sehr zufrieden mit unseren Tadano-Kranen“, sagt Dorothea Berres, die das Unternehmen in dritter Generation führt. „Da war es selbstverständlich, dass wir auch den neuen 70-Tonner in Lauf bestellen.“ Solche Entscheidungen werden im Hause Berres immer gemeinsam mit dem Vater Friedbert Berres getroffen.
Der neue Tadano ATF70-G4 von Berres Kranverleih

Bereits seit einer Weile setzt Berres zu hundert Prozent auf Tadano. Mit einem HK 35 machte das Unternehmen 2001 den Anfang. Mittlerweile stammt der gesamte Fuhrpark aus Lauf. Berres stehen sieben Mobilkrane mit 40 bis 220 Tonnen Traglast zur Verfügung. Ein ATF 220G-5 bildet seit 2014 das Flaggschiff. Der heute eigenständige Kranverleih beschäftigt 15 Mitarbeiter. Zudem werden auch Transportaufgaben und Bergungen übernommen.


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK