12.02.2018

Jekko-Trio für Hongkong

Das Hongkonger Unternehmen Sanroc International Holdings hat drei Minikrane von Jekko erhalten und erweitert damit seine Mietflotte. Vorausgegangen war ein Besuch des Inhabers Jonathan Siu im Werk der Italiener im vergangenen Jahr. Er zeigte sich begeistert und entschied sich für die drei Modelle SPK60, SPX424 und SPX527.

Der SPK60 hat einen fünfteiligen und 17,7 Meter langen Hauptausleger plus vierteilige teleskopierbare Wippspitze, sodass er eine maximale Hakenhöhe von 28 Metern bietet. Der Kran kann bis zu sechs Tonnen heben und auch komplett ferngesteuert werden.
Jekkos SPK60

Der SPX424 verfügt ebenso über einen fünfteiligen Hauptmast, der allerdings 8,50 Meter lang ist und eine Tonne in neun Meter Höhe hieven kann. Mit hydraulischer Telespitze bietet er eine maximale Hakenhöhe von 15 Metern, wobei er dann noch 300 Kilogramm meistert. Seine maximale Traglast liegt bei 2,4 Tonnen.

Und der SPX527 kann bis zu 2,7 Tonnen händeln und eine maximale Hubhöhe von 18,3 Metern sowie eine maximale Reichweite von 11,2 Metern bieten. Zudem ist eine 600-Kilo-Wippspitze mit zwei Verlängerungen erhältlich.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK