05.02.2018

Von Kanada bis in die Karibik

Auf zu neuen Ufern: Der italienische Turmdrehkranhersteller nimmt einen komplett neuen Markt ins Visier: Er reicht von Kanada und den USA bis hin zu den Karibischen Inseln. Die Marke dort bekanntmachen und einen Kudnenstamm aufbauen soll der Raimondi-Neuzugang Patrick Gigante. Er berichtet direkt an den Kaufmännischen Direktor Mauro Masetti.

Zuvor war Gigante 16 Jahre lang (seit 2002) für den Kranhändler und -servcieanbieter MPS Tower Cranes tätig, der die Produkte von Terex Comedil und Raimondi in den USA varkauft. Zuletzt war er als Berater im Turmkrangeschäft aktiv und hat seine Basis in Jupiter, West Palm Beach im US-Bundesstaat Florida.
Patrick Gigante

Damit will der italienische Hersteller seinen Export befeuern. Als Repräsentant für den Mittleren Osten wurde vor kurzem Wael Hassan ernannt. Raimondi will neue Märkte erschließen und sowohl Volumen/Stückzahlen als auch seinen Marktanteil steigern.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK