25.01.2018

220-Tonner für ATM Levage

220-Tonner für Großprojekt: Vor kurzem hat Tadano einen ATF 220-G5 an ATM Levage ausgeliefert. Damit reagiert Riadh Tarsim, Inhaber von ATM Levage, auf den angekündigten Ausbau der Pariser Metro zum Grand Paris Express, der dieses Jahr in die erste Phase geht. Er sagt: „Angesichts der deshalb angekündigten Baustellen rechne ich mit einer entsprechenden Nachfrage im Schwerlastbereich, die ich so befriedigen werde, um unsere Position am Markt zu behaupten und weiter auszubauen.“
Geschäftsführer Riadh Tarsim (Mitte) mit Kranführern, die im Tadano-Werk vor Ort geschult wurden

„Wenn ich mir eine Aufgabe in den Kopf gesetzt habe, dann schaffe ich sie auch.“ Mit diesem Lebensmotto hat es Riadh Tarsim als Handbiker zu WM-Niveau gebracht und auch mehrere Medaillen gewonnen. Beruflich hat Tarsim 1996 im Pariser Vorort Valenton mit ATM Levage ein florierendes Unternehmen gegründet, das seit Jahren zu den Spezialisten bei Transport und Hubarbeiten in Frankreich zählt.
Der ATF 220G-5 in Firmenfarben der ATM Levage

Früher als andere hat Tarsim die Zeichen der Zeit erkannt. Bereits vor zehn Jahren hat er zusätzlich zu seinen 90 LKWs mit dem Aufbau einer kleinen, aber stetig wachsenden Flotte von aktuell zwölf Mini- und acht Mobilkranen begonnen. Von Anfang an hat ATM Levage dazu auch auf geschultes Personal gesetzt. Insbesondere bei Notfällen – kurzfristig und flexibel – kommt sein Unternehmen zum Einsatz.

„Als andere die ersten Krane gekauft haben, waren meine schon mit ausgebildeten Kranführern im Einsatz“, erzählt er. Entsprechend hat das Wachstum von ATM Levage in den letzten drei Jahren noch einmal an Fahrt gewonnen – mittlerweile beschäftigt Tarsim über 100 Mitarbeiter.
Übergabe des Tadano ATF 220G-5 an ATM Levage auf dem Firmengelände von Tadano Faun in Lauf an der Pegnitz

Als stärkster Kran bildet der ATF 220 das Flaggschiff der Flotte von ATM Levage, zu der mit einem ATF 70 und einem ATF 90 zwei weitere Tadano-Krane gehören. „Wir werden die Mobilkransparte 2018 noch weiter ausbauen“, verspricht Tarsim. Derzeit reicht sie von 35 bis 220 Tonnen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK