24.01.2018

Effers neue Leichtgewichte

Effer hat zwei neue Ladekranmodelle aus der leichten Baureihe vorgestellt, den 80.2 mit einem Lastmoment von 7,6 mt und den 125 mit 11,5 mt. Der 80.2 erzielt eine maximale Ausladung von 10,79 Meter in der Konfiguration 4S Jib und hebt dabei noch 530 Kilogramm. Seine maximale Hakenhöhe beträgt 14 Meter mit einer Traglast von 1.140 Kilogramm. Die 4S-Version kommt auf ein Eigengewicht von 1.135 Kilogramm.

Dank des Steuerungssystems Progress 2.0 kann dieser Kran nun beispielsweise mit Arbeitskorb oder Seilwinde ausgestattet werden. Die Stützen sind nun auch über die Funkfernsteuerung bedienbar.
image[]
Der ebenso mit der Progress 2.0 ausgestattete 125 verfügt über eine maximale horizontale Reichweite von knapp 20 Metern: 19,9 Metern sind es, und zwar auch in der 4S-Konfiguration mit Jib. Seine höchste Hakenhöhe liegt bei 23 Metern, bei der er 205 Kilogramm hebt. Als 6S-Version hebt der Kran 700 Kilogramm schwere Lasten bis auf 20 Meter hinaus. An horizontaler Reichweite bitete der 125 exakt 19,1 Meter und wuppt dabei noch 185 Kilogramm. Er wiegt 2.155 Kilogramm.
image[]

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK