23.01.2018

Ex-Bayern-Präsident zu Schmidbauer

Der ehemalige Präsident und Aufsichtsratsvorsitzende des FC Bayern München, Karl Hopfner, ist nach seinem Rückzug aus dem aktiven Fußballgeschäft zum neuen Beiratsmitglied der Schmidbauer GmbH & Co. KG ernannt worden.

Zwischen Werner Schmidbauer, dem Geschäftsführer der Schmidbauer-Gruppe in dritter Generation, und Karl Hopfner besteht neben der langjährigen persönlichen auch bereits eine geschäftliche Beziehung: Mitte der 1970er Jahre übernahm Hopfner die Leitung des Rechnungswesens der Schmidbauer KG sowie die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Fricke-Schmidbauer Schwerlast GmbH.
Karl Hopfner

Gemeinsam mit den drei weiteren Beiratsmitgliedern Dr. Stefan Tomicic (Rechtsanwalt bei einer renommierten europäischen Wirtschaftskanzlei), Dr. h. c. Michael Bourjau (Unternehmensberater) und Heinz Schmidbauer (Gesellschafter und ehemaliger Geschäftsführer) wird Hopfner dem Unternehmen künftig beratend zu Seite stehen.

Hopfner blickt auf eine lange erfolgreiche Karriere beim FCB zurück: Von 1983 bis 2009 war er zunächst Geschäftsführer des FC Bayern München e. V., anschließend bis 2012 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der FC Bayern AG. Von 2012 bis 2014 Vize-Präsident und Mitglied des Aufsichtsrats, danach bis 2016 Präsident des FC Bayern München e. V. sowie Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern AG. Aktuell ist er zudem Vorsitzender des FC Bayern Hilfe e. V.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK