03.01.2018

Chandler zurück zu Genie

Terex AWP gibt bekannt, dass John Chandler ab dem heutigen Mittwoch wieder zum Genie-Team gehört. Mit Sitz in Großbritannien bekleidet er die neu geschaffene Position des Strategic Accounts & Business Development Manager für Europa, den Nahen Osten, Afrika und Russland (EMEAR). Die bestehende Vertriebsstruktur von Genie UK und Irland bleibt unverändert, wie der Hersteller betont.

John Chandler berichtet an Jacco de Kluijver, Genie VP Sales & Marketing für EMEAR, und zeichnet in seiner neuen Rolle direkt verantwortlich für die Entwicklung mehrerer strategischer Genie-Kunden. Darüber hinaus unterstützt er Matt Skipworth, Genie Senior Manager Service Solutions, beim Ausbau der Servicelösungen des Herstellers (GSS).

Chandler war von 2013 bis November 2016 bei Genie als Strategic Accounts Manager tätig (siehe: Vertikal.Net vom 4. Mai 2016. Dann verließ er das Unternehmen und wechselte zu JCB Access als National Access Sales Manager.Vor 2013 war er mehrere Jahre für Wolseley und HSS Hire tätig.

Jacco de Kluijver sagt: „Es war stets eine Freude, mit John Chandler zusammenzuarbeiten, und es ist schön, ihn wieder bei uns zu wissen. Seine Kompetenz und seine Erfahrung sprechen für sich. Für Genie steht der Kundenservice an oberster Stelle. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Johns Fähigkeiten und Fertigkeiten unser Angebot im Bereich Sales & Service noch besser machen werden.“

Und Chandler selbst sagt, er freue sich über seine Rückkehr zu Genie/Terex AWP. „Genie ist ein echter Weltmarktführer, der eine Produktqualität und eine Innovationskraft aufweist wie kein anderer. Wie jüngste Übernahmen unterstreichen, ist der europäische Markt für Höhenzugangstechnik heiß umkämpft. Infolgedessen steht für viele Vermieter die Konsolidierung ihres Geschäfts an erster Stelle. Die Sicherheitsstandards und Technologien heutzutage sind so hoch entwickelt wie nie zuvor; zugleich ist entsprechend qualifiziertes Fachpersonal knapp. Maschinen korrekt zu unterhalten und sicher zu betreiben ist wichtiger denn je. Es ist alarmierend, dass im Gegensatz dazu Standards aufgeweicht werden.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK