13.12.2017

Klubb bringt Elektro-Bühne

Klubb hat im November auf der Messe Batimat in Paris eine vollelektrische „Mini-LKW-Bühne“ vorgestellt: die K20, aufgebaut auf einem Elektrofahrzeug vom Typ Nissan e-NV200. Sie verfügt über einen dreiteiligen Teleskopausleger mit festem Korbarm und bietet zehn Meter Arbeitshöhe und bis zu fünf Meter Reichweite – ganz ohne Stützen. Der Arbeitskorb lagert am Fahrzeugende des Kastenwagens im ausgeschnittenen Heck.
Die vollelektrische Klubb-Bühne K20 „Zéro Emission“

Sehr kompakt und ganz ohne Lärm und ohne Abgase – so kommt die K20 daher, sodass sie sich empfiehlt für innerstädtische Aufgaben in der Wartung an der öffentlichen Beleuchtung, an Systemen zur Videoüberwachung wie auch in der Pflege von Grünanlagen im städtischen Raum. Die ideale Bühne also für kommunale Versorger (und natürlich Vermieter) mit grünem Herz.

Es handelt sich um eine typische Ein-Mann-Bühne mit einer Kapazität von 120 Kilogramm. Als Reichweite des Nissan e-NV200 werden 170 Kilometer für eine Akkuladung angegeben. Mit neuem 40kWh-Akku soll die Reichweite auf 280 Kilometer gesteigert werden.

Klubb-ChefJulien Bourrellis meint: „Als europäischer Hersteller legen wir großen Wert auf saubere Energie. Zur Erinnerung: Unsere Firmengruppe hat das Label PM’up erhalten, das an die Unternehmen vergeben wird, die einen proaktiven Ansatz in diesem Bereich verfolgen. Unsere Arbeitsbühnen sind primär Werkzeuge, Arbeitsmittel, die praktisch und praktikabel sein müssen. Mit der neuen vollelektrischen Bühne verfolgen wir das Ziel, eine leistungsfähige und wirtschaftlich attraktive Lösung für Betreiber anzubieten.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK