12.12.2017

Bill Cox folgt auf Mark Phillippi

Am Montag hat Terex Cranes bekanntgegeben, dass Bill Cox auf Mark Phillippi als Sales Director für Terex Cranes Nordamerika folgen wird. Cox war zuletzt bei Tadano Mantis; seit 2011 war er dort im Außendienst tätig.
Bill Cox

Angefangen hatte er seine Laufbahn 1993 bei Stone Construction Equipment ebenso im Verkauf, bis er im Jahr 2005 zu Genie und drei Jahre später, also 2008, wiederum zu Kinze Manufacturing wechselte.
In seiner neuen Rolle soll Bill Cox zusammen mit dem Führungsteam daran mitwirken, die Verkaufsstrategie für die USA und Kanada festzuzurren, die Vertriebsmannschaft von Terex Cranes zu führen und mit den Kunden und Vertriebspartnern zu interagieren.

Dean Barley, Vice President und Geschäftsführer von Terex Cranes Americas, begrüßte den Neuzugang Bill Cox: „Seine Leidenschaft für Vertriebsunterstützung, Weiterentwicklung des Händlernetzes, technische Ausbildung und Schulung wird uns dabei helfen, unsere Kunden in ihrem Geschäftserfolg weiter voranzubringen. Er bringt an die 25 Jahre Branchenerfahrung im Verkauf mit, was uns hilft, die Kundenbeziehungen zu verbessern.“

Und Cox selbst sagt: „Ich freue mich sehr, zum Team von Terex Cranes dazuzustoßen und mit Kunden, Händlern und der restlichen Belegschaft in Vertreib und Verkauf zusammenzuarbeiten. Mit den Marken Terex und Demag bieten wir das größte Portfolio an Lifting Solutions, gepaart mit unvergleichlicher Einsatzerfahrung. Damit befriedigen wir wirklich jedes Kundenbedürfnis.“
Mark Phillippi

Der bisherige Amtsinhaber Mark Phillippi geht nach 16 Jahren zum Jahresende in den Ruhestand. Im August 2001 hatte er bei dem großen Konzern angeheuert, und zwar als Geschäftsführer für Terex Asset Service. Später wechselte er in die Kransparte des Unternehmens. Launig zog Mark Phillippi Fazit: „Zusammen mit einem großartigen Team und wunderbaren Kunden war meine Zeit in der Kranbranche eher Vergnügen als richtige Arbeit. Ich habe es sehr genossen, in dieser Branche zu arbeiten und werde die über die Jahre entstandenen Freundschaften weiter pflegen.“


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK