22.11.2017

Im Personenkorb hochgezogen – zwei Verletzte

Im schweizerischen Trimmis nördlich von Chur ist am Dienstagmorgen ein Kranausleger abgeknickt. Zwei Bauarbeiter wurden dabei verletzt.

Das Ganze ereignete sich so: Ein Kranführer beförderte bei Hausumbauarbeiten zwei Bauarbeiter um 7.40 Uhr in einem Personenkorb in die Höhe. Der Kranausleger knickte, und der fallende Personenkorb prallte heftig gegen eine Hauswand.

Arbeitskollegen leisteten umgehend erste Hilfe und alarmierten die Einsatzkräfte. Zur Sicherung des Krans rückte die Feuerwehr aus. Zwei Ambulanzteams versorgten die beiden mittelschwer verletzten 25- und 26-Jährigen. Sie wurden anschließend ins Krankenhaus eingeliefert. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht den genauen Unfallhergang. Interessant dürfte dabei die Frage sein: Wieso um alles in der Welt wurden die beiden Arbeiter überhaupt im Korb hochgezogen?
Die Unfallstelle (Bild: Kantonspolizei Graubünden)


Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK