11.09.2017

So waren die Platformers‘ Days 2017

Im früheren Zonenrandgebiet, also unweit der alten Grenze zur ehemaligen DDR, versammelte sich die deutschsprachige und auch ein bisschen die internationale Bühnenfamilie auf den Platformers' Days. Der von den Wetterdiensten groß angekündigte Regen blieb glücklicherweise (fast) aus. Auch wenn es grau und frisch war, sah man rundherum nur rundum glückliche Gesichter, die Bände sprachen: Zufriedenheit. Durchaus zufrieden. Sehr zufrieden. Mehr als zufrieden. All das sagten die Mienen der Beteiligten. Und das waren viele, wohl mehr als je zuvor.

So voll war es auf der Veranstaltung noch nie: Gedränge am Eingang, überall Maschinen und Menschen, Marken und Macher, alles im Fluss. Nur am Samstagvormittag hat es mal ein Stündchen lang geschüttet, aber danach tummelten sich sofort wieder viele Besucher im Freigelände. Und es blieb allerorten auf dem Gelände durchgehend gut bis sehr gut frequentiert. Neuheit reihte sich an Neuheit, Deutschland-Premiere an Deutschland-Premiere.

Viele Verkäufe wurden vermeldet oder zumindest angedeutet. Es läuft, es brummt, es macht Spaß. Wer als Vermieter jetzt jammert, muss wohl etwas falsch gemacht haben, so das einhellige Credo. Eitel Sonnenschein also – auch bei gänzlich bedecktem Himmel über dem Hessen Hotelpark Hohenroda. (Die sonnigen Bilder sind übrigens noch am Donnerstagabend entstanden.) Kaum war die Messe zu Ende, meldete sich auch das Zentralgestirn wieder zurück.

Hier sind die Platformers‘ Days 2017!

Von Kompaktkran bis zu Komponenten gibt es viel zu entdecken

Deutsches Debüt für JCBs Gelenkteleskoparbeitsbühne

Dingli-Scheren scharen sich um Magni-Teleskopstapler

CTE Traccess, France Elévateur und Hoeflon

Palfingers neue 37-Meter-LKW-Bühne P 370 KS

Doppelt neu: GSRs B-Serie mit den Teleskopmodellen B18 T und 200T, die 18 und 20 Meter Arbeitshöhe erzielen

ATN führt die Selbstnivellierungsfertigkeiten vor

Die neue 460SJC von JLG

Genie, kurz gebrieft

Fast jeder Zentimeter wird ausgenutzt

Klubbs neuer Händler Charterlift meldet zwei Verkäufe

Letzte Handgriffe an einer großen schmalen Holland-Lift-Schere

Hinowa und Manitou

Die Hälfte von Comets Ausstellungsstücken

Das Wetter war bedeckt und eher kühl, aber absolut in Ordnung


Die neue Geländeschere von ELS namens RT18L bietet ausgeschoben ein 7,40 Meter großes Deck

PB ließ die S225-24ES vom Stapel mit 750 Kilgramm Tragkraft und 13,2 Tonnen Eigengewicht

Der BG T250 auf 2,5-Tonner kommt mit 9-Meter-Ausleger, dreiteiligem Teleskop und maximaler Hakenhöhe von 12,5 Metern – dort hebt er noch 600 Kilogramm

Vertimac rückte sein Ersatzteilgeschäft für Arbeitsbühnen in den Vordergrund

Die gesamten zwei Tage lang war durchgehend viel los

Airos neue X16EW

Custers' neue Teleskopraupenbühne Verda 12 knüpft an Hitachi- und Aichi-Modelle an

Oil&Steel zeigte erstmals seine Scorpion 2013 mit 20 Meter Arbeitshöhe, 12,5 Meter Reichweite und 250 Kilo Korblast

JLGs Version der neuen 13-Meter-Hinowa-Raupe X13J Plus

Spezielle Platformers‘-Angebote gab es zuhauf

,5, Meter Arbeitshöhe bietet die Scherenbühne ELS Junior 5.5SP

Ein Unic in Maeda-Farben: Nach einer Kundenbemerkung griff das Unic-Team spontan zum Stift

Der groß angekündigte Regen fiel weitgehend ins, ja, Wasser

Manitous Man'Go 12 mit einem Hycleaner-Anbaugerät zur horizontalen Fassadenreinigung

Das Hycleaner-Modell aus der Nähe

Der prächtige Puma 42

Hematec ließ die Dinos los und machte aus einer CTE eine „Greenline“-gebrandete LKW-Bühne

Rothlehner mit Denka und TCA Lift

Andy Access von der IPAF drehte auch seine Runden

Der 13-Tonnen-Citykran Kato CRT130Ri geht einmal an die Unternehmensgruppe Bracht und auch an Mentner Krane

Glashandling beherrscht der GLG 680 SPR 3D

Bei Nifty lief einiges

Der Stand von ATN mit der neuen Piaf 10E

Starker Auftritt von Skyjack

So voll mit Exponaten wie bei der 16. Ausgabe der Platformers‘ war das Gelände noch nie, auch einige Minga-Lift-Maschinen waren darunter

Die größte Bühne war mit 56 Metern Arbeitshöhe die Bronto S-56XR

Bei Snorkel/Ahern Deutschland war auch Don Ahern höchstpersönlich an Bord

Hach wie lustig: Sollen wir mal wieder raten, wie hoch die neue Bluelift-Raupe SA3X letztendlich ausfällt? 33 Meter?

Ommelift Deutschland ist 12 Jahre alt und hat ein breites Spektrum: Omme, Isoli, Airo und jetzt auch Almac

JCB war oben im Freigelände

CTEs 27-Meter-Modell B-LIft verkauft sich gut in Deutschland

Safety Lift mit Leguan Lift

ABC: Almac, Brennero Gru und Cela

Der Messe hold ist auch Wienold

Matilsa-Anhängerbühnen am Stand von Wendel

Nicht Theo Zwanziger, sondern Theo 20, der kleinere Bruder des Theo 25

Der Topy 112i von France Elévateur

Nächster Anlauf: Magni Deutschland

Auch Hoeflon-Minikrane gab es zu sehen

Jekkos JF 545 mit Hüffermanns Elektrokran HEX 53 im Hintergrund

Das Areal von Böcker


Die kommende Ausgabe der Platformers' Days steigt am 14. & 15. September 2018, natürlich wieder in der zentral gelegenen Middle of Nowhere. In Hohenroda.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK