04.08.2017

„Kein Weg führt am Kauf vorbei“

So bringt es Martin Scholpp, geschäftsführender Gesellschafter von Scholpp Kran & Transport, auf den Punkt. Denn das Unternehmen wird seinen neuen Demag-Kran vornehmlich auf dem Werksgelände der BASF einsetzen. „Dort ist es vor allem bei Halleneinsätzen wichtig, dass der Kran hoch und weit mit geringem Rüstaufwand heben kann. Deshalb haben wir den Kran auch gleich mit hydraulischer Spitze zur Verlängerung des Hauptauslegers geordert“, erklärt Heinz Schuh, Scholpp-Niederlassungsleiter in Ludwigshafen.
Scholpps neuer Demag AC 220-5

Er ist gemeinsam mit Martin Scholpp und den beiden Kranfahrern Gennadi Reske und Michael Ochs am 19. Juli nach Zweibrücken gekommen, um den Kran abzuholen. Übergeben wurde er von Terex Cranes' Sales Manager Michael Zieger und Senior Director Operations Klaus Beulker.

Als vorteilhaft bewertet Martin Scholpp auch die innovative IC-1 Plus-Steuerung des Demag AC 220-5, da man dank der Echtzeitkalkulation extrem flexibel auf veränderte Bedingungen auf Baustellen reagieren kann – beispielsweise wenn beim Einsatz eine Mauer eingezogen ist, die bei der Besichtigung noch nicht stand.
Klaus Beulker, Martin Scholpp, Heinz Schuh, Michael Zieger, Michael Ochs und Gennadi Reske (v.l.)

Kranfahrer Michael Ochs findet ebenfalls nur lobende Worte für die IC-1 Plus: „Wegen des meist begrenzten Raums in den BASF-Hallen müssen wir oft mit asymmetrischer Abstützung arbeiten. Hier ist die IC-1 Plus eine große Unterstützung.“ Besonders beeindruckt ist er vom automatischen Gegengewichtsrüsten: Sobald der Oberwagen in einem definierten Schwenkbereich positioniert ist, erfolgt das Rüsten des auf dem Unterwagen abgelegten Gegengewichts automatisch. „Das haben nur die Demag-Krane“, weiß der Kranfahrer.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK