28.07.2017

Wächst Palfinger in den Himmel?

Im 1. Halbjahr 2017 legt der Palfinger-Konzern neuerlich signifikantes Wachstum an den Tag. Zwischen Januar und Juni 2017 wurden 753,8 Millionen Euro umgesetzt. Das entspricht einem Wachstum von 13,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreshalbjahr, als die Österreicher 665,6 Millionen Euro Umsatz erwirtschafteten.

Palfinger spricht von einem „positiven Trend“ und verzeichnet vor allem in Europa, Russland und China „eine gute Entwicklung“. Ach ja, damit erzielt Palfinger erneut einen Rekord beim Halbjahresumsatz. Um denselben Prozentwert steigt auch das EBITDAn (also das um Restrukturierungskosten bereinigte Ergebnis): von 93,2 Millionen Euro auf 105,5 Millionen Euro im 1. Halbjahr 2017.

In der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) ist die wirtschaftliche Erholung in Europa für das Unternehmen weiterhin angenehm und deutlich spürbar. Vor allem im Bau- und im Infrastrukturbereich profitiert Palfinger von Ersatzinvestitionen, die in den vergangenen Jahren aufgeschoben worden waren.

Die Restrukturierungskosten summierten sich diesmal auf 10,2 Millionen Euro nach 6,5 Millionen Euro im 1. Halbjahr 2016. Sie betrafen in erster Linie Nordamerika und den Marinebereich, vermeldet der Hersteller. Das operative Ergebnis (EBIT) stieg um 2,9 Prozent von 64,9 auf 66,8 Millionen Euro.

„Wir sind weiterhin auf Wachstumskurs“, stellt Herbert Ortner, Vorstandsvorsitzender der Palfinger AG, fest. „Wir können die Marktchancen, die sich weltweit in unterschiedlichem Ausmaß bieten, dank unserer Flexibilität gut nutzen, und wir haben unser Profitabilitätsziel für 2017, nämlich eine zweistellige EBITn-Marge, bereits jetzt erreicht. Für das Gesamtjahr sind wir aufgrund des kontinuierlich hohen Auftragseingangs optimistisch, neuerlich einen Rekordumsatz zu erzielen. Die laufende Restrukturierung sollte sich in weiterer Zukunft positiv auf die Ergebnisse auswirken.“

Kommentare

Respekt vor diesen Zahlen.

28.07.2017
Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK