27.07.2017

Kran kippt um bei Swatch

Ein All-Terrain-Kran auf zwei Achsen ist am Mittwochmorgen in Biel umgekippt. Dort entsteht derzeit der neue Firmensitz für den Uhrenhersteller Swatch. Verletzt wurde niemand, und auch der Sachschaden hielt sich in Grenzen.
Worauf der Unfall zurückzuführen ist, war zunächst unklar.
Ob die Stützen eingebrochen sind oder gar nicht ausgefahren waren, ist unklar

Lokalen Medien zufolge könnte der Untergrund auf einer Seite nachgegeben haben. Der vierteilige Kranausleger war zum Unfallzeitpunkt voll ausgefahren, eine Klappspitze war zudem angebaut.
Der Kran stürzte um und berührte dabei den im Entstehen begriffenen Bau nur. Es handelt sich um eine Holzkonstruktion aus der Feder des japanischen Stararchitekten Shigeru Ban.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK