21.07.2017

Trio mit vier Seilen

Der belgische Terminalbetreiber Sea-Invest hat bei Konecranes einen Auftrag über drei diesel-elektrische Gottwald-Hafenmobilkrane platziert. Es handelt sich um drei Modell 6-Krane, die noch dieses Jahr in Betrieb gehen sollen.
Sea-Invest hat insgesamt drei Gottwald-Modell 6-Hafenmobilkrane geordert

Der Auftrag umfasst zwei Vierseil-Greiferkrane für Schüttgutumschlag mit 100 Tonnen maximaler Traglast und 51 Meter Ausladung für die Terminals in Gent im Norden Belgiens und Rouen in Nordfrankreich. Der dritte Kran ist ein – da müssen wir die Headline ein Stück weit korrigieren – Zweiseil-Kran mit 125 Tonnen Traglast und ebenfalls 51 Meter Ausladung. Er geht nach Antwerpen. Damit schraubt Sea-Invest seine Flotte auf 39 Geräte hoch.

Mit den Geräten für Rouen und Gent will Sea-Invest seine Position am weltweiten Schüttgutmarkt weiter stärken, während der Kran für Antwerpen bei der Beschleunigung der wachsenden Containeraktivitäten helfen soll.

Philippe Van de Vyvere, Geschäftsführer Sea-Invest, sagt: „Das kürzlich von uns übernommene Independent Maritime Terminal in Antwerpen wird zusammen mit unseren Spezialterminals in Frankreich das Rückgrat unserer Container- und Kühlcontainer-Sparte bilden. Da wir Gottwald-Hafenmobilkrane an vielen unserer 25 europäischen und afrikanischen Standorte einsetzen, war es einfach logisch, auch mit Blick auf diese noch recht neue Aktivität ebenso wie beim nachhaltigen Ausbau unseres Schüttgutgeschäfts in Frankreich und Belgien auf dieselbe Technologie zu setzen.”

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK