03.07.2017

Anti-Quetsch-System für Bluelift-Raupen

Zusätzliche Sicherheit beim Arbeitsbühneneinsatz verspricht das neue „Anti-Entrapment-System“, das Ruthmann für seine Bluelift-Raupen entwickelt hat. Das optional erhältliche Feature soll den Bediener vor Einklemmen und Quetschen schützen.

Wie funktioniert das Ganze? Eine Abschaltleiste mit Berührungssensoren wird vor dem Steuerpult im Arbeitskorb montiert. Berührt der Bediener (oder jemand anders im Korb) die Leiste, so unterbricht diese die Arbeitsbühnenbewegungen. Zwei Sekunden lang wird die Bühne in einen Betriebsmodus versetzt, in dem nur noch Einteleskopieren oder Absenken erlaubt ist. Dies allein genügt meistens schon, damit sich der Bediener aus der Gefahrensituation befreien kann.
Die graue Abschaltleiste oberhalb des Steuerpults sorgt bei Berührung dafür, dass die angesteuerte Bewegung der Arbeitsbühne nach zwei Berührungs-Sekunden automatisch unterbrochen wird

Hält nach den zwei Sekunden die Berührung auf die Abschaltleiste immer noch an, schaltet die Steuerung im Korb komplett ab und schlägt Alarm – sie löst ein optisches und akustisches Signal aus. Dieses macht Arbeitskollegen oder Passanten aufmerksam und sorgt dafür, dass der Bediener im Arbeitskorb Erste Hilfe bekommen kann.

Für reibungslose Arbeiten im Alltag ist nützlich, dass eine versehentliche Betätigung der Abschaltung der Arbeitsbühne einfach und schnell wieder aufzulösen ist: durch ein einfaches Reset.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK