10.05.2017

TABS fast voll

Wer will noch, wer hat noch nicht? Am 31. Mai 2017, also genau in drei Wochen, findet der Tag der Arbeitsbühnensicherheit (TABS) in Gaggenau statt. Aufgrund der Gegebenheiten vor Ort ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Der Countdown läuft: Nur wenige Plätze sind noch zu haben.

Der diesjährige TABS steht unter dem Motto „Wer trägt das Risiko und wer die Verantwortung?“. Auf die unterschiedlichen Zuständigkeiten auf den verschiedenen Ebenen gehen die Referenten ein. So zeigt Dr. Rudolf Saller auf, welches „Bodenrisiko beim Bühneneinsatz“ auch für Vermietfirmen bestehen kann. Welche „Führungsverantwortung beim Einsatz von Baumaschinen“ wer hat, verdeutlicht Dieter Schnittjer aus dem Vorstand des VDBUM.

Wie kann es zu einem Unfall kommen und welche Signale es davor gibt, zeigt Harald Fries von der IPAF auf. Und wer hat es nicht schon einmal erlebt und ist missverstanden worden? Kommunikation ist wichtig und dazu auch die Überprüfung der eigenen Abläufe. Kommunikations- und Bühnenexperte Günter Hübner von Eloquadis bringt dem Forum näher, wie man sich hier verbessern kann.

Last but not least stellt Matthias Müller von der Firma AST eine Trainerausbildung und Bedienungsschulung für Teleskoplader vor. Richtig angewendet sind die Multifunktionsgeräte eine wahres Wundermittel auf mancher Baustelle. Doch nicht nur die Vorträge stehen beim Tag der Arbeitsbühnensicherheit im Mittelpunkt.

Wissen Sie, was „Unimog“ heißt? Es handelt sich um eine Abkürzung für „Universal-Motor-Gerät“ und ist eine eingetragene Marke der Daimler AG. Ach ja, Arbeitsbühnen lassen sich natürlich auch darauf aufbauen – was am TABS zu sehen sein wird. Versprochen.
Das Unimog-Museum in Gaggenau

Der diesjährige Tagungsort lädt den ganzen Tag über ein zum Besuch des Unimog-Museums. Frühaufsteher können auch an einer Führung durch das Museum teilnehmen. Nach den Vorträgen ist es auch möglich, eine Mitfahrt mit dem ungewöhnlichen Gefährt zu machen und wahrlich über Stock und Stein bergauf und bergab zu fahren. Da auch hier die Kapazitäten begrenzt sind, ist eine separate Anmeldung notwendig. Wir bitten um Verständnis für das Prozedere.

Hintergrund
Der TABS wird von der International Powered Access Federation (IPAF) und dem Vertikal Verlag ausgerichtet. Nach seiner Premiere im Jahr 2006 findet er nun zum zehnten Mal statt. Weitere Informationen zum TABS sowie die Anmeldeformulare finden Sie unter www.tagung-tabs.eu.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK