05.05.2017

Peksaglam geht

Wacker Neusons Vorstandschef Cem Peksaglam verlängert seinen Vertrag nicht und verlässt das Unternehmen zum August. Er beabsichtigt, sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Damit steht fest, dass Peksaglam den Konzern zum August nach sechs Jahren verlassen wird. Nach der erfolgreichen Neuausrichtung sieht er seine Zeit gekommen zu gehen. Fakt ist: Der Aktienkurs und die Marktkapitalisierung konnten seit September 2011 mehr als verdoppelt werden.
Cem Peksaglam

Aufsichtsratschef Hans Neunteufel sagt: „Der Aufsichtsrat der Wacker-Neuson-Gruppe respektiert diese Entscheidung von Herrn Peksaglam und dankt ihm für seine Leistungen und Dienste in den vergangenen sechs Jahren. Herr Peksaglam hat in einer für das Unternehmen wichtigen Strukturierungsphase den Umbau und die strategische Neuorientierung des Konzerns aktiv gestaltet und entscheidend vorangetrieben. Dank seines großen persönlichen Einsatzes wurde das Unternehmen spürbar professionalisiert und auf einen weiteren Expansionskurs vorbereitet. Wir wünschen Herrn Peksaglam auf seinem weiteren beruflichen Weg alles Gute.“






Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK