16.12.2016

Erste FS320C für Japan

Der japanische Kranvermieter Saiga Corporation hat von TCA Lift eine Falcon FS320C auf Raupenunterwagen erhalten, die erste Bühne vom Typ FS320C im ganzen Land. Sie bietet 32 Meter Arbeitshöhe, einen fünfteiligen Teleskopausleger mit Doppelgelenkarm und – der Clou – ein höhenverstellbares Chassis. Es lässt sich um 300 Millimeter bzw. 30 Zentimeter anheben, um größere Bodenfreiheit zu erreichen oder um in unebenem Gelände abzustützen.

Die Tragkraft der Spinnenbühne beträgt 200 Kilogramm. Mit hundert Kilo im Korb erzielt sie eine maximale Reichweite von 15 Metern. Saiga sagt zum Neuzugang: „Nach ausführlicher Suche und nach dem Testen verschiedener Raupenarbeitsbühnen haben uns das Gesamtpaket wie auch die hohe Qualität der Falcon FS320C überzeugt. Vor allem der höhenverstellbare Unterwagen und die Steuerung haben es uns angetan.“
Saigas neue 32-Meter-Raupe FS320C ist die erste in Japan

1967 in Osaka gegründet, betreibt Saiga eine hundert Maschinen starke Mietflotte, die sich zusammensetzt aus Raupenkranen, LKW-Arbeitsbühnen und All-Terrain-Kranen. Flaggschiff ist eine 800-Tonnen-Raupe von Kobelco. Mit der neuen Falcon-Bühne betritt das Unternehmen Neuland: Es ist die erste Raupenbühne bei Saiga.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK