12.12.2016

Jekko entert Korea

Jekko, der italienische Hersteller von Pick-&-Carry- und Miniraupenkranen wie auch Raupenarbeitsbühnen, fährt ein nach Südlorea. Zusammen mit den beiden Geschäftspartnern Dennis Shin und Lee Hyun Soo vom Kranspezialisten Dongwoo EMC wurde die Unternehmung Jekko Korea Co aus der Taufe gehoben. Sitz ist in Seoul.

Zum Start des neuen Geschäfts hat Jekko Korea acht Minkrane geordert, darunter die Modelle SPX312, SPX424, SPX527 und SPX1040 mit vollem Zubehör. Geliefert werden sollen sie im neuen Jahr.

Jekko lässt verlauten: „In einem Land wie Südkorea, in dem Kranfahrer ständig nach den neusten Hightech-Produkten Ausschau halten, will Jekko die Gelegenheit beim Schopf packen, in diesen Markt einzutreten. Unsere Produkte können sich als nützliche Alternative zum dortigen eher traditionellen Equipment empfehlen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK